Für den Langstreckenflug gewappnet

Gehen Sie vorbereitet in eine neue Erfahrung

Wir informieren Sie über die Notwendigkeiten!Für viele Menschen gehört es zum Arbeitsalltag, für andere wiederum ist es der Start in den langersehnten Urlaub. Flugreisen sind mittlerweile fast zur Selbstverständlichkeit geworden und ermöglichen uns problemlos in nur wenigen Stunden einen neuen Kontinent zu erreichen.
Flüge auf einen anderen Kontinent bedeuten auch immer stundenlanges, unbequemes Sitzen, umgeben von hunderten von anderen Menschen. Bereits während der Flugzeit, oder spätestens nach der Landung hat man dann die unangenehme Überraschung: Erkältungen, Rückenschmerzen oder gar Anzeichen einer Thrombose.

Wie bereitet man sich also richtig auf einen Langstreckenflug vor?

Erkältungen

Fliegen liegt nicht in der Natur des Menschen, deshalb bedeutet es auch immer Stress für das Immunsystem. Während der Flugzeit stellt der Körper Lymphozyten bereit, die den Körper auf Gefahren in Form von Bakterien überprüfen. Da das Fliegen als „unbedrohliche Situation“ eingestuft wird, produziert der Körper keine zusätzlichen Abwehrzellen und macht den Körper somit anfällig. Über die Klimaanlage im Flugzeug und die vielen verschiedenen Menschen in der Kabine dauert es nur eine kurze Zeit, bis man sich eine Erkältung einfängt. Auch Räumlichkeiten wie Toiletten sind pure Keimherde und mit Vorsicht zu betrachten. Regelmäßiges Händewaschen oder antibakterielle Feuchttücher sind ein Muss für jeden Flug.
Empfehlenswert ist es auch, sich vor der Reise besonders vitaminreich zu ernähren. Frisches Obst und Gemüse, sowie Salate und eventuelle zusätzliche Vitamine in Form von Präparaten machen den Körper für die kleinen Angreifer resistent.

Bequeme Kleidung

Die richtige Kleidung spielt für das Wohlbefinden während einer mehrstündigen Flugzeit eine große Rolle. Es ist empfehlenswert lockere und luftige Kleidung zu tragen. Eng anliegende Kleidung, sowie abschnürende Stoffe oder Synthetik Stoffe sind nicht zu empfehlen.
Während eines Fluges beträgt die Temperatur ca. 20° und während der Nachtflugzeit 18°. Man sollte daher auch immer einen Pulli und einen leichten Schal dabeihaben, um eine angenehme Temperatur beizubehalten. Die meisten Fluglinien geben den Fluggästen noch zusätzliche Decken.

Bewegung

Während der Flugzeit soll man immer wieder aufstehen und sich der Wirbelsäule und Beine zuliebe die Füße vertreten. Auch im Sitzen kann man seine Beine durch die altbekannte Beinpumpe bewegen. Durch das lange Sitzen wird nämlich die Durchblutung der Beine erheblich beeinträchtigt. Besonders für Menschen mit Venenleiden kann dies zu einem großen Problem werden. Wer bereits Beschwerden hat, sollte sich vor einem Langstreckenflug mit seinem Arzt absprechen und Kompressionsstrümpfe tragen.

Getränke

An Bord des Flugzeugs ist die Luft besonders Trocken. Daher sollte man während des Fluges dreimal soviel Flüssigkeit zu sich nehmen wie auf der Erde. Am besten fragt man nach geschlossenen Faschen, so muss man nicht ständig nach den Flugbegleiter rufen. Kaffee oder Tee, sowie Alkohol sind kein guter Flüssigkeitsersatz, da sie dem Körper mehr Flüssigkeit entziehen als sie geben. Auch bei Eiswürfeln sollten sie stets vorsichtig sein, denn oft sind diese verunreinigt.

Beschäftigung

Langeweile während des Fluges muss nicht sein, es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Zeit schnell vergehen zu lassen.

 

Anreise

Sehr hilfreich ist es auch eine Nacht vorher anzureisen. Zu dem anstrengenden langen Flug würde so nur eine unnötige Anreisehektik auftreten. Park Sleep and Fly am Flughafen Schönefeld, dieses Angebot finden Sie auch an allen anderen deutschen Flughäfen.