Entspannung am Flughafen

Reisende kann man in zwei verschiedene Kategorien unterteilen

Es gibt solche, die immer im letzten Moment am Flughafen ankommen und in letzter Minute an ihrem Gate ankommen, und es gibt Reisende, die viel zu früh am Flughafen sind und die Zeit auf irgendeine Art und Weise totschlagen müssen. Jene, die viel zu früh am Flughafen sind verbringen ihre Zeit damit, endlose Spaziergänge durch das Terminal zu unternehmen, überteuerte Produkte in den Duty-Free Läden zu kaufen, oder auf den unbequemen Stühlen zu sitzen. Viele verbringen ihre Zeit auch mit schlafen, allerdings in einer so unbequemen Position, dass anschließend der gesamte Körper schmerzt.

yoga im FlughafenDie Not macht erfinderisch

…und so gibt es bereits einige Ideen, wie man seine Zeit sinnvoll am Flughafen verbringen könnte. Warum sollte man im Terminal nicht Yoga praktizieren? Immerhin gibt es an vielen Flughäfen ausreichend Platz, um eine Yogapraxis zu absolvieren. Für den Körper wäre das nur von Vorteil, denn vor allem bei Langstreckenflügen hat der Körper sehr unter dem Bewegungsmangel zu leiden und eine entspannende Yogastunde wäre dafür genau richtig.

Leider gibt es keine Yoga-Angebote

Da es allerdings noch keine wirklichen Yoga-Angebote an Flughäfen gibt, muss man sich mit ein paar kleinen Tricks aushelfen, um sich zu entspannen. Dafür sucht man sich am besten ein ruhiges Plätzchen, wo man für einige Minuten ungestört ist. Anschließend schließt man für einige Minute die Augen und versucht dabei an nichts zu denken. Die Aufmerksamkeit wird auf den Atem gelenkt, welcher durch die Nase tief in den Körper bis in den Bauch hinein eindringt.

Was passiert mit uns?

Obwohl der Atem zu Beginn noch etwas flach ist, wird man schon bald merken, dass er mit der Zeit immer tiefer wird. Aufgrund des hektischen Alltags vergessen die Menschen richtig zu atmen und atmen deshalb sehr flach.

Und so wird es gemacht

Für eine vollkommene Entspannung wird der Kopf bei der Ausatmung nach rechts gedreht, und bei der nächsten Einatmung schließlich wieder zurück in die Mitte. Anschließend wird der Kopf bei der Einatmung nach links gedreht und bei der nächsten Einatmung wieder zurück zur Mitte. Kleine Halbkreise mit dem Kopf helfen den Nacken zu entspannen und sich allgemein ruhiger und entspannter zu fühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Warum es am Flughafen manchmal nicht weitergeht

Verzichten Sie auf den Kaffee im Flugzeug

Tipps gegen Langeweile im Flugzeug