Teneriffa Costa Adeje

Raus aus der Kälte, – rauf auf die Kanaren!

Wenn es bei uns kälter wird, wir am Morgen das Eis von der Windschutzscheibe kratzen und uns der kalte Wind um die Ohren weht, dann denken wir sehnsüchtig an die schönen Tage des Sommers zurück.

Aber wir brauchen nicht nur vom Sommer zu träumen, holen wir uns einfach noch ein paar schöne, warme und sonnige Tage und fliegen auf die Kanaren.  Denn auch im  Winter kann man dort noch gut baden und die Sonne wunderbar genießen.

Ob nun Tenerife, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, El Hierro, La Gomera oder  La Palma, die Kanaren haben viel zu bieten!

Vorstellen möchten wir speziell den schönen Süden der Insel Teneriffa:

El Duque Strand in Teneriffer

El Duque Strand in Teneriffer | Foto: Cristian Balate

Die Costa Adeje

Mit ihren kilometerlangen gold-gelben Traumstränden mit Palmen und breiter Strandpromenade. Angrenzenden Hotels und gemütlichen Lokalen in denen  lebhaftes Treiben herrscht bis in die späte Nacht. Da kannst Du schnell den kalten Winter in Deutschland vergessen und Dich angenehm entspannen und erholen.

Die Costa Adeje ist die Luxusgegend von Teneriffa. Hier findest Du die wohl schönsten Sandstrände der Insel. Wunderbar heller Sandstrand wie bei der Playa del Duque. Aber auch die Playa de Fanabe, die Playa  Troya, die Playa del Bobo oder die Playa de Puerto Colon bieten einen hellen Sand und herrlichen Badespaß bei flach abfallenden Stränden. Darum ist es auch für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen.

Die Stadt Adeje und ihre Sehenswürdigkeiten

Die schöne Stadt Adeje ist eine der wohlhabendsten Gemeinden von Teneriffa. Vor den Toren der Stadt liegt der beliebte, eingemeindete Strandabschnitt die Costa Adeje mit hellem Atlantik-Sandstrand und Palmen. Die Stadt ist umgeben von einer einzigartigen, kanarischen Natur mit einem besonderen Naturschutzgebiet.

Hafen von Adeje

Hafen von Adeje | Foto: Salvador Aznar

Die Stadt hat viel Attraktives und Schönes zu bieten

Den Siam Park: Einen tollen Abenteuer-Wasserpark mit  verschiedenen, thailändisch inspirierten Gebäuden, Rutschen, Schwimmbecken  sowie  einem Strand. Dieser Park ist sogar „die größte Wasser-Attraktion Europas“. Es gibt auf ganzen 18,5 Hektar Fläche jede Menge super Rutsch-Spielmöglichkeiten, Badevergnügen  und Wasserspass!

Der Parque Las Águilas: Ist ein interessanter Zoo sowie Freizeitpark mit vielen Attraktionen. Hier kann man auf ganzen 75.000m² bewaldeter Fläche z.B. Seelöwen, Adler  und vieles weitere bestaunen. Es ist ein faszinierender Dschungelpark mit über 500 Tieren, Tunneln, Hängebrücken, Lagunen, Höhlen und Wasserfällen.

Barranco del Infierno

„Barranco“ heißt Schlucht und zu diesem besonderen Naturschutzgebiet führt einer der bekanntesten Wanderwege  für den man ca. 3 Stunden Zeit einplanen sollte. Der Weg ist auch für ungeübte Wanderer leicht zu bewältigen und  führt zu einem tollen Wasserfall. Die Tour ist beeindruckend, durch ausgetrocknete Bachläufe, Schluchten und wunderbaren, spektakulären Ausblicken auf die Umgebung.

Barranco del Infiernomit Wanderrer auf dem Weg

Wanderweg Barranco del Infierno | Foto: Nikiforov Alexander

Wenn man sich das Naturereignis nicht entgehen lassen möchte ist es wichtig, dass man sich einen Tag vorher für diese Tour anmeldet. (telefonisch unter 922 78 28 85 ) Denn es sind von der Gemeinde nur bis zu 200 Besucher täglich in dem Naturschutzgebiet „Barranco del Infierno“ zugelassen, und nur 80 Touristen gleichzeitig. Erwachsene und Jugendliche zahlen für das Erlebnis 3 Euro und für Kinder bis zu 11 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Es ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

 

Iglesia de Santa Ursula: Die Kirche wurde wahrscheinlich bereits im Jahre 1486 erbaut. Die Kirche ist die schönste in der Umgebung und absolut einen Besuch wert. Man sollte auch nicht die Prozessionen verpassen.

Casa Fuerte de adeje:  Ist eine geschichtsträchtige Burganlage aus dem Jahre 1555 die damals vor den Angriffen der nordafrikanischen Piraten und europäischen Rivalen schützen sollte. Sie kann von außen ganzjährig, kostenlos bewundert werden.

Golfplatz Costa Adeje: Wer gerne Golf spielt, dem erwartet hier ein besonderes  Spielvergnügen. Denn dieser Golfplatz am Meer gelegen gehört zu den schönsten und besten der Insel. Er ist gut gepflegt, verfügt über ein schönes Design und hat eine wirklich einzigartige Lage mit nebenbei Bananenplantagen und Terrassen mit Meerblick

Einkaufsmöglichkeiten in Adeje

Ob exklusive Boutiquen, Outlets und Galerien man kann auch richtig super einkaufen in Adeje.

Märkte: Der Markt findet immer Dienstags und Freitags  zwischen 9 und 14 Uhr statt.

Supermärkte

Der Lidl: Einkaufsladen sorgt  für angenehmes Einkaufen in geliebter, bekannter Atmosphäre.

Der Mercasol und das Galeón Outlet: Beide haben vielfältige Angebote und sind große Einkaufszentren.

Weihnachtsbaum auf der Terrasse Insel Teneriffa

Weihnachtsbaum Insel Teneriffa | Foto: Cristian Balate

Weihnachten und Sylvester, wie feiert man in Adeje?

Zum Weihnachtsfest halbnackt unter Palmen und eine Sylvesterparty am Strand, das währe doch mal eine Überlegung wert…

Wie verbringt man wohl die Feiertage an der Costa Adeje?

Die Feiertage dauern ca. 12 Tage und beginnen mit dem Fest am 25. Dezember, zu Weihnachten. Am 31. Dezember wird dann das neue Jahr gefeiert und am 06. Januar ist dann das hauptsächliche Fest für die Einheimischen am Tag der heiligen 3 Könige. Das ist ein ganz besonderes Ereignis, bei dem drei festlich gekleidete Könige ein Schiff verlassen und deren Diener einen großen Wagen mit Säcken voller Geschenken beladen. Es findet ein Zug durch die Hauptstraßen der Stadt statt. Und überall werden die Menschen von den vorbeiziehenden Dienern in den geschmückten Wagen reichhaltig mit Süßigkeiten überschüttet.

Und vom 19-20 Januar gibt’s noch eine große Feier, nämlich den St. Sebastianstag. Diesen Nationalfeiertag zu Ehren des heiligen Sebastian solltest Du nicht verpassen in La Careta zu feiern. Das ist ein kleines Dorf am Meer und an der Ostküste von Costa Adeje. Bei diesem Fest kannst Du an unzähligen schönen Veranstaltungen teilnehmen. Da ist für jedes Alter und jeden Geschmack was dabei.

 

Flüge, Preise und Wetter im Winter

Die Flugzeiten in die kanarische Sonne sind nur kurz, ca. 5  Stunden Direktflug  von Berlin Schönefeld nach Adele in Teneriffa. Es fliegen ab Schönefeld 3 Fluglinien: easyJet, Ryanair, Norwegian Air International.

Die Temperaturen sind im Winter auch tagsüber bei  angenehmen 22 oder 23 Grad  immer noch schön.  Das Meer hat dabei auch eine Temperatur von noch ca. 20 Grad. Abends kann es vielleicht etwas frischer werden, aber dafür kann man ja sich einfach eine Jacke mitnehmen. Außerdem kann man sogar aufgrund der Temperaturen  noch einen guten  Schnäppchen-Urlaub für wenige hundert Euro ergattern.

Fazit

Viele begeisterte Reisende zieht es jedes Jahr aufs Neue auf die Kanaren. Bei den vielen Vorteilen ist es kein Wunder. Die Costa Adeje ist ein super Reiseziel, wo man es sich richtig gut gehen lassen kann. Ob alleine oder mit der ganzen Familie.  – Da möchte man eigentlich sofort den Koffer packen und dem Winter ade sagen.

 

Das könnte Sie auch interessieren