easyJet

Gut und günstig fliegen mit easyJet

Von Berlin Schönefeld billig innerhalb Europas fliegen

flugzeug easyjeteasyJet Airbus A319-111
flugzeug easyjeteasyJet Airbus A319-111 | Foto: RikoBest

Mit ihren auffällig orangen Farben ist die britische Fluggesellschaft easyJet Airline Company ein wahrer Blickfang. Neben der irischen Fluglinie Ryanair gehört easyJet zur zweitgrößten Billigfluglinie in Europa, die zahlreiche Länder im In- und Ausland anfliegt. Mit einer anfänglichen Basis am Londoner Flughafen Luton entwickelte sich die Fluglinie immer mehr und begann schon bald mit einer Präsenz auch am Flughafen London Stansted.

Wie auch andere Billigfluglinien, stattete easyJet zu Beginn seine Flotte hauptsächlich mit Flugzeugen des Herstellers Boeing aus. In den 2000er Jahren hingegen, begann die Fluggesellschaft Maschinen des Typs Airbus zu akquirieren, wahrscheinlich aufgrund des breiteren Mittelgangs, welches den Reisenden einen schnelleren Ein- und Ausstieg ermöglicht.

easyJet auch in Deutschland eine Größe

Seit dem Jahr 2004 ist die britische Gesellschaft auch ein fester Teil des deutschen Flugmarkets. Vorerst wurden 23 Flugrouten ab den Flughäfen Schönefeld, Köln und Dortmund angeboten. Seitdem gehört der Billigflieger zu einem festen Bestandteil auf dem deutschen Flugmarkt, da das Reisen günstig, schnell und problemlos abläuft. Wie im Oktober 2017 bekannt wurde, übernimmt easyJet Teile der insolventen Air Berlin, darunter 25 geleaste Airbus A320, sowie Start- und Landerechte am Flughafen Berlin Tegel.

Wie bei anderen Fluggesellschaften verfolgt auch easyJet das Konzept “No frills”. Gegenüber traditionellen Fluglinien wird hier auf zusätzliche Ausgaben verzichtet. So gibt es an Bord keine kostenlosen Mahlzeiten oder Getränke, sowie weitere in der regel kostenlose Extras. Der Ticketverkauf funktioniert vorwiegend über das Onlinegeschäft. Ebenso haben Reisende die Möglichkeit, vor ihrer Abreise einen Online Check-in zu machen, ohne dass zusätzliche Kosten erhoben werden.

viele easyjet Flugzeuge
easyJet Flugzeuge am Flughafen Berlin Tegel | Foto: Mario Hagen

Mehrere hundert Routen innerhalb und außerhalb Europas

Wer eine Reise mit easyJet plant, hat heutzutage mehrere hundert Routen zur Auswahl, die mit einer aktuellen Flotte von 172 Flugzeugen angeflogen werden. Dazu gehören zahlreiche Länder innerhalb Europas, sowie auch Israel, die Türkei und einige nordafrikanische Länder. Im Vergleich zu anderen Fluglinien hat easyJet den Vorteil, dass vorwiegend größere, internationale Flughäfen angeflogen werden, anstatt der außerhalb liegenden Low-cost-Flughäfen.