Airbus

Ein Riese der Luftfahrtindustrie

Das Unternehmen Airbus gehört zu den Pionieren in der Luftfahrtindustrie und blickt auf eine lange Tradition im Flugzeugbau. Für das Unternehmen, welches im Jahr 1970 in Frankreich gegründet wurde, spielt Deutschland seit jeher eine entscheidende Rolle. Hier befinden sich einige der sowohl größten als auch wichtigsten Standorte des Unternehmens. In den 27 deutschen Standorten werden mehr als 46.000 Mitarbeiter beschäftigt, welche knapp die Hälfte aller Beschäftigten der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie ausmachen. Airbus gehört somit nicht nur zu den Marktführern im Flugzeugbau für den Passagierverkehr, sondern ist auch aus der Verteidigung und Raumfahrtindustrie nicht mehr wegzudenken.

airbus-hamburg
Außenansicht der Airbus-Fabrik in Hamburg-Finkenwerder | Foto: balipadma

 

Neben den deutschen Produktionsstätten Bremen, Stade und Buxtehude ist Hamburg der wichtigste und gleichzeitig größte Standort in Deutschland, in dem bis zur Produktionseinstellung des A380 (bis dahin größten Passagierjet) gearbeitet wurde.Das Unternehmen steht in allen Bereichen in ständiger Konkurrenz zum amerikanischen Unternehmen Boeing, was zu einer konstanten technischen Verbesserung und Innovation der Industrien führt.

Zehn Jahre König der Lüfte dank A380

Mit dem Airbus A380 stellte das französische Unternehmen das größte Flugzeug für den Personenverkehr her. Die Maschine ist etwas mehr als 24 Meter hoch, was ungefähr einem achtstöckigen Haus entspricht. In diesem Riesenjet mit insgesamt über 550 Quadratmetern Fläche können über 850 Personen auf einmal transportiert werden.

airbus-a380
Airbus A380 | Foto: vaalaa

Gut zehn Jahre später hat Airbus die Produktion des 445 Million Dollar teuren Jets nun eingestellt. Einer der Hauptgründe dafür war die geringe Nachfrage. Bis kurz vor der Einstellung galt die Fluggesellschaft Emirates als wichtigster Kunde des A380. Diese kürzte aber in der Vergangenheit die Bestellungen. Auch die australische Airline Qantas stornierte die Bestellung des Riesenfliegers. Somit soll die letzte Lieferung des A380 im Jahr 2021 erfolgen.

Kassenschlager und Dauerbrenner A320

Obwohl das Unternehmen dadurch einen kleinen Dämpfer erhalten hat, ist und bleibt Airbus eine bedeutende Größe in der zivilen Luftfahrt, vor allem dank des Kassenschlagers der A320 Modelle. Dieses Passagierflugzeug ist in den Größen A318, A319 (neo), A320 (neo) und schließlich A321 (neo) erhältlich. Mit 100 bis zu 240 Sitzen eignen sich diese Modelle sowohl für kurze, als auch für mittlere und lange Strecken.

 

a320-neo
A320 neo | Foto: Skycolors

Mit der Serie der neo-Modelle wurden die Maschinen vor allem im Treibstoffverbrauch verbessert, sodass sie besonders sparsam und umweltschädlicher sind als die Vorgängermodelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Fluggesellschaften der Welt

War es das mit dem Airbus A380?

So fliegen wir zukünftig im Airbus

Wie ein Fuchs einen A380 ausbremst

Boeing