Über Weihnachten in den Urlaub fliegen

Tipps für günstige Tickets

sparschwein am strand mit sonnenbrille

Foto: Billion Photos

Bescherung am Strand in der Karibik oder Weihnachten in Skandinavien? Für viele Menschen ist es ein Traum, dem Weihnachtsstress in der Heimat zu entgehen und das Fest der Liebe an einem anderen Ort zu feiern, etwas besonderes zu erleben. Doch wer sich die Flugpreise anschaut sieht schnell: Der Flug zum Fest kann teuer werden. Hier einige Tipps, wie ein günstiger Urlaub über die Feiertage doch möglich werden kann.

Möglichst früh buchen

Wer Weihnachten wegfliegen will – sei es in den Urlaub oder zu Besuch bei der Familie – der sollte so früh wie möglich buchen. Denn die Nachfrage nach Flugtickets steigt kurz vor Weihnachten immer stärker an – die Preise steigen also auch.

 

Am ersten Weihnachtstag fliegen

Wer flexibel ist und kein Problem damit hat, einen Weihnachtstag – oder einige Stunden davon – im Flieger zu verbringen, der sollte am ersten Weihnachtstag reisen. An diesem Tag ist die Nachfrage nämlich in der Regel nicht so hoch und die Ticketpreise sinken. Dann kann der Urlaub gleich noch einige Tage verlängert werden und Sie verbringen den Jahreswechsel an Ihrem Urlaubsort.

 

Abflugorte vergleichen

Wer sparen möchte, sollte nicht nur schauen, was der Flug am Flughafen in der Nähe kostet. An anderen Flughäfen kann der Preis für die Reise schon deutlich günstiger sein – dann lohnt sich auch die weitere Anreise.

 

Kurzentschlossene sollten zum Wochenbeginn buchen

Frühbucher fliegen mittlerweile meist günstiger, als Last-Minute-Bucher. Wer trotzdem kurzentschlossen weg möchte: Schauen Sie am besten zum Wochenbeginn bei den Angeboten der Fluggesellschaften hinein. Denn: Viele Airlines veröffentlichen ihre Last-Minute-Angebote am Montagabend oder Dienstagmittag.

 

Hin- und Rückflug separat buchen?

Der Vergleich kann sich lohnen! Manchmal kann es günstiger sein, Hin- und Rückflug separat zu buchen, selbst wenn Sie beide Flüge bei der gleichen Airline buchen.

 

Unter der Woche fliegen

Flüge am Freitag, am Wochenende und den Feiertagen selbst sind meistens teurer. Wenn es möglich ist, fliegen Sie also einige Tage vor Weihnachten an einem Wochentag. Denn die Preise sinken, wenn die Nachfrage sinkt – und die meisten Menschen reisen eben am Wochenende.

 

Nutze Flugsuchmaschinen

Mit Suchmaschinen, die sich speziell mit Flügen befassen, können Sie Preise direkt online vergleichen und die günstigsten Tickets buchen. Aber Achtung: Achten Sie auch auf die Gebühren, die bei der Buchung anfallen. Bei manchen Flugsuchmaschinen erwarten den Nutzer hohe Gebühren bei der Zahlung mit Kreditkarte oder PayPal.

Preis bei der Airline direkt überprüfen

Wer in der Suchmaschine einen günstigen Preis gefunden hat, sollte diesen nochmal auf der Website der anbietenden Airline überprüfen. Manchmal wird der Flug dort nochmal günstiger angeboten.

 

Ohne Gepäck reisen

Wer nur für einen Kurztrip über Weihnachten verreisen möchte, sollte schauen, ob das Handgepäck ausreicht. Wer nur mit Handgepäck verreist und nicht extra einen Koffer dazubucht, der kann Geld sparen.

 

Winterurlaub im Januar

Quick tip-FR-Design

Wenn die kurzfristige Idee, Weihnachten Urlaub zu machen, nun doch zu teuer wird: Wer flexibel ist, kann bequem im Januar verreisen. Der Januar ist ein sehr preiswerter Reisemonat. Wer dann am Strand liegen will, muss dann aber schon etwas weiter fliegen – etwa in die Karibik. Aber auch ein schöner Kurztrip in europäische Städte kann sich im Januar lohnen, denn in den Winterferien fliegen auch weniger Geschäftsreisende, das wirkt sich gut auf die Nachfrage und die Ticketpreise aus.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Teneriffa Costa Adeje

Faszinationen Skandinaviens entdecken