Faszinationen Skandinaviens entdecken – mit Norwegian Air

Der Norden Europas fasziniert mit einer unglaublich abwechslungsreichen Landschaft, mit hellen Sommern und Wintern voller Schnee und Eis. Kein Wunder also, dass Skandinavien immer mehr Reisende fasziniert und in den Norden lockt.

Dort gibt es wesentlich mehr zu sehen, als nur Schnee und Sonne

Grüne, schier unendliche Wälder, weitläufige Landschaften, malerische Fjorde, hohe Berge und ausgedehnte Seen bieten Abwechslung und Urlaubsdestinationen für jeden Geschmack. Mit Norwegian Air reisen Urlauber komfortabel und schnell von Berlin in die Skandinavischen Länder. Ab Berlin-Schönefeld geht es zu 26 verschiedenen Destinationen in Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und sogar Island.
Besonders viele spannende Ziele fliegt Norwegian Air natürlich in Norwegen an.

Luftaufnahme von Aker Brygge, Oslo, Norwegen

Luftaufnahme von Aker Brygge, Oslo, Norwegen | Foto: Viktor Sokolov – Fjord29

Dort gibt es einige Sehenswürdigkeiten und spannende Erlebnisse für den nächsten Urlaub – egal ob Städtereise, Kultururlaub, Action oder Entspannung. Und wer die Wanderschuhe mitnimmt, kann in den unzähligen Nationalparks besondere Begegnungen und Ausblicke erleben.
Norwegian Air bietet Flüge von Berlin Schönefeld direkt in die norwegische Hauptstadt Oslo an. Oslo besticht durch Urbanität und Kultur. Es gibt spannende Architektur, interessante Museen und abwechslungsreiche Kulturangebote. Gleichzeitig liegt Oslo inmitten von Wald und Fjord und ist Ausgangspunkt für viele Reisen in Norwegens unvergleichliche Landschaft.

 

Spannend ist auch Alta

Gelegen in der nördlichsten Provinz Norwegens bietet die Stadt dennoch ein vergleichsweise mildes Klima. Zu sehen ist hier im Winter das Nordlicht – und während der leuchtend-blauen Wintermonate sind die Reisen mit dem Hundeschlitten oder dem Schneemobil hinaus in Eis und Schnee ein besonderes Erlebnis.

Nordlichter in Alta, Norwegen

Nordlichter in Alta, Norwegen | Foto: Nordicyigit

Auch den größten Canyon Nordeuropas gilt es hier zu entdecken oder das Glück beim Lachsfischen zu versuchen.
Mit dem Kajak unter der Mitternachtssonne fahren, den Seeadler in der Luft beobachten oder den stärksten Gezeitenstrom der Welt: Auch Bodø hat einiges zu bieten. Film, Jazz und Wikinger gibt es in Haugesund: Festivals und Geschichte gilt es in dieser jungen Stadt zu entdecken. Die Region war einst Zentrum der Macht, als der Wikinger Harald Schönhaar Norwegen zum Königreich vereinte. Inseln mit hellen Stränden und einer der zehn schönsten Wasserfälle der Erde gibt es dort auch zu entdecken. Familienspaß, Bootstouren, lange Badestrände und viele Angebote für Touristen gibt es in Kristiansand. Ein lebhaftes Nachtleben und atemberaubende Aussichten inmitten der Arktis bietet Tromsø.

Zeugen der Eiszeit: Die Fjorde in Norwegen

Mit Norwegian Air kommen Urlauber zu einem besonders spannenden und spektakulären Ziel: Zu den Fjorden an der norwegischen Küste. Die Felswände der Meeresbuchten steigen dort bis zu einem Kilometer in die Höhe, wachsen scheinbar in den Himmel. Und sie reichen kilometerweit bis ins Landesinnere und prägen so die norwegische Landschaft.

Gebirgslandschaft auf dem Trollfjord auf den Lofoten-Inseln, Norwegen

Gebirgslandschaft auf dem Trollfjord auf den Lofoten-Inseln, Norwegen | Foto: Lana_May

Zwar sind die Fjorde Zeugen der Eiszeit. Wer dort Eis sucht, wird aber nicht fündig: Selbst im hohen Norden bleiben die Fjorde eisfrei, denn der Golfstrom sorgt dort für angenehme Temperaturen. So angenehm, dass teilweise Obst angebaut wird.

Gebirgsreiche Gegend: Die Skanden in Norwegen

Geprägt werden die Landschaften Skandinaviens auch von den Skanden. Das ist ein Gebirgszug, der sich auf einer Länge von 1700 Kilometern vom Süden Norwegens bis zum Nordkap erstreckt. Die Berge erreichen teilweise eine Höhe von fast 2500 Metern und bieten viel Abwechslung: Hochplateaus, Gletscher und tiefe Täler prägen die Skanden.

Wild lebende Rentiere entdecken: Artenreichtum in den Fjells

In den Hochgebirgsregionen Skandinaviens finden sich die sogenannten Fjells – und die sind wirklich eine Reise wert. Zunächst wirken diese alpinen Tundra-Landschaften nicht so üppig und grün, aber es gibt unzählige Pflanzen und Tiere, die hier ihren Lebensraum haben. Moschusochsen und Rentier-Herden haben dort ihre Heimat, aber auch Bären und Morrhühner, ebenso wie Nerze und Berglemminge. Besonders beliebt: Der Dovrefjell-Nationalpark bei Dombas.

Kleines Holzhaus im Dovrefjell Nationalpark in Norwegen

Kleines Holzhaus im Dovrefjell Nationalpark in Norwegen | Foto: Alexander Erdbeer

Unvergessliche Erlebnisse: Das Nordlicht

Die Sonne geht niemals unter – zumindest in zweieinhalb Monaten im Sommer: Oberhalb des 66. Breitengrads ist es an Norwegens Nordküste auch in der Nacht hell. Und auch warm ist es im hohen Norden: Bei bis zu 30 Grad im Sommer können Urlauber in der Polarregion baden gehen – sicher ein unvergessliches Erlebnis. Doch auch im Winter ist die Gegend absolut sehenswert: Die Sonne geht mehrere Wochen nicht auf und teilweise wird es arktisch kalt. Zu dieser Zeit ist das Nordlicht zu sehen.

Fazit

Egal ob Hauptstadt oder eisige Region in der Arktis, egal ob Strandurlaub oder Wanderung – oder vielleicht sogar alles zusammen: Norwegen bietet Urlaubern eine Fülle an Erlebnissen und spektakulären Erinnerungen. Mit Norwegian Air geht es von Berlin-Schönefeld aus direkt in den nächsten Traumurlaub in Skandinavien. Preiswert parken am Flughafen Schönefeld können Sie auf unserem Parkplatz inkl. Shuttle. Viele Spaß bei der Reiseplanung 🙂

Das könnte Sie auch interessieren: Kostenloser Parkplatz am Flughafen Berlin Schönefeld!