Belavia

Belavia, mehr als nur eine Ostblock-Fluglinie

Boeing 737 BelaviaBoeing 737 Belavia
Boeing 737 BelaviaBoeing 737 Belavia | Foto: Maksim Safaniuk

Die weißrussische Fluglinie Belavia Belarussian Airlines wurde offiziell im Jahr 1996 gegründet. Die heute nationale Fluglinie ging aus der damaligen ansässigen Abteilung von Aeroflot hervor, welche heute die größte russische Airline ist. Belavia hat ihren festen administrativen Sitz in Minsk und hat ebenso ihre Basis auf dem nationalen Flughafen in der weißrussischen Hauptstadt.

Schon kurze Zeit nach der Gründung weitete Belavia im Jahr 1998 ihr Streckennetz aus und richtete Verbindungen nach Westeuropa (unter anderem London und Rom), sowie nach China und in die Türkei ein. Für ein weiteres Wachstum der Fluglinie sorgte die Fusion mit der Gesellschaft Minskavia. Diese brachte auch zusätzliche Flugzeuge mit ein, darunter Maschinen des Typs Antonow und Jakowlew.

Mit praktischen Flugverbindungen zwischen Berlin und Weißrussland

Mit dem ursprünglichen Ruf als typische Ostblock-Linie hat Belavia allerdings kaum mehr etwas gemeinsam. Mittlerweile hat sich die Fluglinie zu einem verlässlichen Anbieter nach westeuropäischen Modell entwickelt, der für die Zukunft auch ein Leasing-Programm für neue Flugzeuge geplant hat. Hohe Sicherheitsstandards, sowie ein Minskavia stehen für die junge Airline an oberster Stelle.

Belavia ist nicht nur die größte nationale Fluglinie, sondern dient gleichzeitig auch als offizieller Anbieter für Regierungsflüge.

Verlässliche Fluglinie mit Auszeichnungen

Als wichtigste Destinationen zählen für die weißrussische Airline nach wie vor Flüge in die ehemaligen GUS Staaten. So finden täglich 6 Flüge nach Moskau Domodedovo statt. Doch auch andere Länder profitieren von den praktischen Verbindungen. So konzentriert sich Belavia auch zusätzlich auf die Strecken nach Sankt Petersburg, Astana, Tiflis und Kaliningrad. In Westeuropa gelten Paris, Stockholm, Vilnius und Amsterdam als besonders wichtige Verbindungen. In Deutschland fliegt die Fluglinie neben Berlin Schönefeld auch Destinationen wie Frankfurt und Hannover an.

Für ihre hohe Qualität wurde Belavia in den vergangenen Jahren mit Preisen ausgezeichnet. So erhielt die Airline im Jahr 2015 vom russischen Flughafen Domodedovo einen Preis für die pünktlichste Fluggesellschaft. Ganze 95% der der insgesamt 520 Flüge kamen pünktlich an.

Kontakt und mehr

Code: B2
Telefon: +375 17 2202555
Webseite: Belavia



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz